Stadt Kirchberg an der Jagst wettergastronomievereinefirmen homekontakt
AKTUELLES & SERVICEKIRCHBERG/JAGSTBÜRGERINFO & RATHAUSTOURISMUS & KULTURWIRTSCHAFT & GEWERBE
 

Neue Suche

Termin vergessen?

Die Stadt ist bemüht, alle Veranstaltungen aufzuführen. Sofern jedoch eine Veranstaltung nicht aufgeführt sein sollte, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen.

Keine Gewähr

Die Daten basieren auf Angaben der Vereine und Organisationen. Die Stadt übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Kontakt

Stadtverwaltung Kirchberg an der Jagst
Schloßstraße 10
74592 Kirchberg/Jagst
Telefon: 07954/9801-0
Telefax: 07954/9801-19
e-Mail: info@kirchberg-jagst.de

Streitwald

In ihrem benachbarten Streitwald geschieht etwas.....
Die Streitwaldhütte wird ein Ort der Begegnung.
Weitere Infos finden Sie hier.

Fussballschulen.com

fussballschulen.com

Tour de Hohenlohe

Kocher-Jagst-Radweg

Tour de Hohenlohe

Sicher und mit bestem Service Rad fahren: Die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten machen es möglich. Wir liegen an dem mit
4 Sternen ausgezeichneten Kocher-Jagst-Radweg und freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungen

Suchergebnis

Sonntag 20.05.2018 : Sonderausstellung "über Orte - Malerei, Zeichnung, Plastik von Henrik Dellbrügge"

Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr

Ort: im Sandelschen Museum in Kirchberg
Veranstalter: Stadt Kirchberg und Museums- und Kulturverein Kirchberg e. V.
Kategorie:

  • Kultur & Bildung

Beschreibung:

Nach der Fürstenzeit im 19. und anfangs des 20. Jahrhunderts wurde Kirchberg als „Malerort“ in unberührter Natur von Künstlern wie Gustav Schönleber, Georg Macco und Edward Harrison Compton entdeckt und in Bildern verewigt.
 
In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren und sind hier wieder Künstler wie Edgar Gutbub und Eberhard Stein vor allem in Mistlau zu Gange. Ihre Werke sind nicht mehr naturalistisch sondern konstruktivistisch und abstrakt.
 
Aber die Entwicklung geht weiter. Seit 2002 hat Henrik Dellbrügge ein Atelier in Kirchberg, in dem großformatige Bilder, Zeichnungen und neuerdings auch Plastiken unter den heutigen Bedingen und seinen Empfindungen entstehen. Seine Werke aus der Zeit von 2008 bis heute werden in der Ausstellung gezeigt.
 
Die Ausstellung kann bis 9. September 2018 sonn- und feiertags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Sandelschen Museum besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

• Termin in meinen Kalender (z.B. Outlook) übernehmen

Made by cm city media GmbH

   
 
Stadt Kirchberg an der Jagst © 2018 • Impressum
 
   
Zur Startseite